Transition

January 21, 2009

“Seit ich Christin geworden bin, fällt mir auf, wie oft doch christliche Allusionen verwendet werden und auch in der Musik Teufels- und Endzeitmetaphern auftauchen.”

Huh. 不合逻辑吧。 Und dazu musste sie erst konvertieren?

Apropos: Ich habe mit dem zweiten Drittel der Bergpredigt auf Chinesisch angefangen. Warum ist diese Stelle nur so lang… Dabei ist Chinesisch schon zu 25% kürzer als das Deutsche. Erstaunlicherweise ist auch die verwendete Sprache verhältnismäßig einfach, zumindest nicht so archaisch wie manche Ausgaben. Also eher “Hoffnung für alle” statt Eberfelder.

OT, die Erste: An meinen ANKI-Vokabelstapel werde ich noch eine Weile sitzen. Heute erstmal 1500 reviews, zu neuen Begriffen komme ich nie. Zumal ich zwei Dutzen “Pappenheimer-Ausdrücke” habe, die ich mir nicht mal fünf Minuten merken kann. Bei fünf Vokabeln für “resign”, happigen zehn für “salary” und drei für “one heart beating as one” sind Verwechselungen nicht ausgeschlossen.

OT, die Zweite: Selbst ein Obama verhaspelt sich beim Ablegen seines Amtseids (warum hat der, der den Eid administriert hat, den “vergessenen” Satz eigentlich nochmal umformuliert?). Beruhigend für uns 百姓人. Interessant war auch, dass er zwar mit Barrack H. Obama aufgerufen wurde, dann aber als Barrack Hussein Obama inauguriert wurde. Dieses ominös-islamische “Hussein” hat dann wieder Leute dazu gebracht, was von “Wegbereiter des Antichristen” zu faseln. Das war jetzt gar nicht so off-topic.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: