本性难移

May 9, 2009

Mich trotz scheinbar unerschöpflicher Freizeit zu Produktivität aufzuraffen, ist schwieriger als gedacht. Den Japanisch-Essay habe ich nicht eingeschickt – wenn ich mich mit Themen nicht indentifizieren kann bzw. 什么兴趣都没有, kann ich auch nichts Gutes abliefern – das ist auch der Grund, warum meine Schultexte eher mittelmäßig waren (aber seltsamerweise gut benotet wurden). Ich hoffe inständig, dass auch bei den Abiturklausuren zutrifft, dass meine eigene Einschätzung weit unter der tatsächlichen Bewertung liegt. In Mathe habe ich zu genügend Aufgaben etwas hingeschrieben, so dass mir max. 7 BE durch Nicht-In-Angriff-Nehmen fehlen, aber auch einiges des gelösten dürfte falsch sein. Mal sehen, ob ich endlich in den zweistelligen Bereich komme. Bio hätte ich nach 150 min statt der angesetzten 210min abgeben können (das Experiment war schön entspannend, da ich ausnahmsweise ohne Eile arbeiten konnte), aber einige Aufgaben waren sehr leicht bzw. leicht fragwürdig (6 Punkte auf Glykolyse? 4Punkte auf die Erläuterung des Gegenstromprinzips?).

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: